Servicepartner-Verträge

Servicepartnerverträge sind Verträge mit Fachhandelskollegen, die für Maschinen die Servicebetreuung übernehmen und mit denen zu diesem Zweck ein Vertrag abgeschlossen wird. Diese Verträge können aus Kundenverträgen heraus abgeschlossen werden. Es können zu einem Kundenvertrag mehrere Servicepartnerverträge existieren. Es kann zu einem Servicepartnervertrag nur ein Kundenvertrag existieren.

Modul befindet sich aktuell noch in der Pilotphase.

Voraussetzungen

Dieses Modul ist mit der Lizenz Servicepartner-Verträge verfügbar.

Modulrecht Servicepartner-Verträge

Modulrecht Servicepartnerabrechnungen

Über die Modulrechte kann festgelegt werden, ob der Nutzer Sericepartnerverträge und deren Abrechnungen anlegen, ändern und löschen darf.

  • lesen
  • lesen / bearbeiten
  • lesen / bearbeiten / anlegen
  • Alle Rechte (beinhaltet löschen)

Konfiguration 500: Kosten in den Vertrag erst mit Servicepartner-Abrechnung buchen.

  • 0 - mit Vertragsabrechnung buchen
  • 1 - mit Servicepartner-Abrechnung buchen

Vertragsarten

Im Modul Servicepartnerverträge werden nur Verträge angezeigt, welche über eine Vertragsart mit der Eigenschaft „Servicepartnervertrag“ verfügen. Daher muss mindestens eine solche Vertragsart angelegt werden. Die Standardwerte und Vertragsleistungen sind bei diesen Vertragsarten nicht zu füllen, da die Werte aus den Kundenverträgen gezogen werden und keine Vertragsleistungen für diese Verträge anfallen.

Nummernkreis

Für Servicepartnerverträge kann ein eigener Nummernkreis angelegt werden. Dies geschieht unter Administration / Nummernkreise.

Servicepartnervertrag anlegen

Um einen Servicepartnervertrag anzulegen, öffnet man den entsprechenden Kundenvertrag und dort die Registerkarte Maschinen. Nach Markieren der betreffenden Maschinenzeilen klickt man auf die Modulfunktion Partnervertrag anlegen.

Im sich öffnenden Fenster werden die Daten eingegeben:

  • Servicepartner - hier können alle angelegten Lieferanten ausgewählt werden.
  • Vertragsart - alle mit der Eigenschaft Servicepartnervertrag angelegten Vertragsarten stehen zur Auswahl
  • Vertragsnummer extern - eine evtl. vorhandene Vertragsnummer des Fachhandelskollegen
  • Zahlungsbedingung
  • Servicepartner übernimmt Serviceleistungen - das Häkchen trägt in den betreffenden Maschinen den Betreuer für Service ein
  • Servicepartner übernimmt Materiallieferungen - das Häkchen trägt in den betreffenden Maschinen den Betreuer für Materiallieferungen ein

Nach Klick auf die Schaltfläche Vertrag anlegen wird die Vertragsnummer des neuen Vertrags angezeigt. Diese ist bereits vorbelegt, wenn es zu diesem Servicepartner und diesem Kundenvertrag bereits einen Servicepartnervertrag gibt. Zudem wird der Servicepartner an den betroffenen Maschinen eingetragen. Dort kann man nun auch den Servicepartnervertrag einsehen.

Über den blauen Link gelangt man direkt in den Servicepartnervertrag. Hier stehen in der Registerkarte Erlöse die übernommen Daten ohne Preise zur Verfügung. Solange kein Preis hinterlegt ist, wird die Zeile in roter Farbe angezeigt.

Zählerstandserfassung

Besteht zu einer Maschine ein Servicepartnervertrag wird jeder Zählerstand der Meldungsart „Kundenmeldung“ ein zweites Mal mit der Meldungsart „ServicepartnerMeldung“ angelegt.

Diese Meldung wird für eine Zählermeldung an den Servicepartner und für die Eingangsrechnungsvorschlagsliste verwendet. Wie die Zählerstände an den Betreuer gemeldet werden, ist hier beschrieben.

Eingangsrechnungsprüfung

Vorschlagsliste erstellen

Sollen Eingangsrechnungen geprüft werden, wird vorher eine Vorschlagsliste erstellt. Das geschieht durch das Abrechnen der Servicepartnerverträge. Vorher sollten die Zählerstände erfasst sein (wenn diese fällig sind). Das Abrechnen geschieht genau wie das Abrechnen der Kundenverträge, nur dass hier keine Druckdokumente und keine Umsätze entstehen. Dafür wird im Modul Servicepartnerabrechnungen eine Tabelle mit den zu erwartenden Eingangsrechnungen gefüllt.

Im Modul Vertragsabrechnung gibt es dafür ein neues Auswahlfeld, mit dem man festlegt, ob man Kundenverträge oder Servicepartnerverträge abrechnen möchte.

Nach Abrechnung der Servicepartnerverträge stehen die Vorschläge für die Eingangsrechnungen im Modul Servicepartner-Abrechnung zur Verfügung.

Stimmt der Betrag des Fachhandelskollegen mit dem Vorschlag überein, kann mit Klick auch die Modulfunktion Rechnung buchen der Betrag gebucht werden. Dabei wird ein Datensatz für die Übergabe in die Finanzbuchhaltungssoftware bereitgestellt und die Werte in die Kosten des Kundenvertrags eingetragen.

Stimmt die Rechnung des Händlerkollegen nicht mit dem Vorschlag überein, kann man sich die Details des Vorschlags durch Doppelklick auf die Rechnungszeile ansehen. Ist man mit der Rechnung des Fachhändlers nicht einverstanden, kann man den Status im Register Rechnungsprüfung auf reklamiert setzen und im Feld Bemerkung eine entsprechende Notiz eintragen. Zudem kann die Spalte Reklamation genutzt werden.

Kündigung

Bei Kündigung eines Kundenvertrages wird geprüft, ob es Servicepartnerverträge gibt und schlägt diese ebenfalls zum Kündigen vor. Wird der entsprechende Haken nicht entfernt, werden auch diese Verträge auf den Status gekündigt gesetzt und somit nicht mehr verlängert.

servicepartner_vertraege/servicepartner_vertraege.txt · Zuletzt geändert: 2023/11/03 07:39 von Victoria Rafael
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0